VON AUSSEN

Kann ich es wirklich? Ich werde es erfahren.

3
(7)
Veröffentlicht am 17. März 2022

Fixiert und hilflos. Du wolltest es, heute gebe ich dich nicht frei. Es fühlt sich anders an.

Ich gehe um dich herum, du versuchst mir was zu sagen, der Lederknebel lässt dich nicht. Die verzweifelten Versuche dich zu befreien sind zuckersüß. Nein mein Schatz, heute gibt es nur uns zwei, deinen Schmerz und meinen Spaß.

Werde ich Spaß haben? Noch nie bin ich so weit gegangen. Sonst genieße ich es, dich unter meiner Behandlung winden und geil werden zu sehen. Auf einer Welle des Schmerzes treibe ich dich zum Höhepunkt. Ich kenne alle deine Wege ins Glück, auch die Rundwege. Ich kann dich kreisen lassen, wie einen Adler um die Maus und manchmal lasse ich dich an Ziel.

Heute wird es anders sein. Du willst hungern, du sollst hungern. Wir sind gemeinsam gegangen, heute werde ich dich anschieben. Du wirst gehen, unfreiwillig, soweit ich möchte. Das erste Mal Schmerzen nicht als Lustfaktor. Leide mein Schatz. Ich glaube, es wird mir gefallen, heute gehen wir weiter. Ich spüre Wärme und Vorfreude. Es ist so weit, ich greife zum Instrument deiner Wahl und streiche sanft mit zwei Fingern über deinen Körper. Du zuckst zusammen. Woran hast Du gedacht? Wo warst Du? Du weißt, was passiert und bist so unvorbereitet.

Ich vollende meine Runde um deinen Körper und bevor meine Finger sich von dir lösen, beginne ich. Du bekommst keine Eingewöhnung, sondern gleich die ganze Dosis. Du realisierst kaum, was passiert, du schreist in den Knebel, versuchst dich mir zu entziehen. Keine Chance, die Fesseln haben wir extra dafür ausgesucht. Du bist schutzlos. Ich arbeite an dir, sehe dir die Verzweiflung an. Ein schreiendes, zuckendes Stück Fleisch. Zug um Zug spiele ich an und mit dir. Keine Pause für deinen geschundenen Körper. Doch was passiert mit dir? Du scheinst dich zu entspannen. So haben wir nicht gewettet, du wirst geil. Ich kann es sehen. Nein, mein Schatz, nicht das, nicht jetzt. Ich begreife, ich lasse dich um die Maus kreisen. Wolltest du nicht hungern? Husch, weg mit der Maus. Mein Instrument beginnt schiefe Töne zu spielen. Es wirkt, du kennst keine Disharmonien in unseren Spielen. Es reißt dich aus deiner Lust. Nur aus deiner.

Ich verändere mich, sehe deine Schmerzen und beobachte uns. Mich, dich und deine Pein. Ich müsste Mitleid haben, jemand quält dich, ich genieße es jedoch. Meine Hand spielt das Instrument und ich sehe zu. Du bist nur noch ein kleiner verzerrter spastischer Kloß. Von soweit oben habe ich dich noch nie gesehen. Was huscht da? Die Maus. Die Maus sucht nicht dich, nein, sie besucht mich. Immer intensiver spüre ich sie. Ich werde nicht hungern. Die Maus übernimmt mich, gibt mir ein großes Festmahl. Nur wir zwei, die Maus und ich. Du wirst unwichtig, nur noch eine Trommel für mein Konzert. Ich verliere jedes Zeitgefühl. Das Buffet ist eröffnet und ich kann nicht vom Nachschlag lassen. Irgendwann ist die letzte Kerze erloschen und die Wärme lässt nach. Oh Gott, ich habe dich vergessen, die ganze Zeit habe ich dich mit Schmerzen umhüllt. Du hast aufgehört zu schreien, liegst verkrampft mit einem Lächeln da. Ich glaube wir haben dein Ziel erreicht, mit Bonusmaus für mich. Langsam lasse ich dich in die Realität zurückkehren, ändere die Melodie und das Tempo. Du scheinst zu merken, was in deinem Körper passiert. Deine empfindlichste Stelle übernimmt und dein Geschrei beginnt. Wieder die sinnlosen Versuche auszuweichen. Noch ein Bad im See der Qualen und langsam lasse ich mein Spiel ausklingen. Ich habe aufgehört, du schreist immer noch in den Knebel. Ich nehme dich in die Arme und warte auf dich. Als du merkst, dass es vorbei ist, du bei mit in Sicherheit bist, frage ich dich: „Danke mein Schatz, darf ich dich zu anderen Reise einladen?“ Du nickst.

Hat dir die BDSM Geschichte gefallen? Bitte bewerte sie!

Aktuelle Bewertung: 3/5 (bei 7 Bewertungen)

Bisher gibt es leider noch keine Bewertungen.

Diese BDSM Geschichte wurde von MasoBln veröffentlicht.

Erzähle auch anderen von unserem BDSM Blog und empfehle uns auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

BDSM Blog

BDSM Geschichten

devote Kontakte

Dominante Kontakte

BDSM Videos

Werde Teil der BDSM Community