Zwangsentsamung ღ Ejakulieren ohne Orgasmus

Veröffentlicht am 1. Mai 2022
Zwangsentsamung - Ejakulieren ohne Orgasmus
Zwangsentsamung ღ Ejakulieren ohne Orgasmus Inhaltsverzeichnis

BDSM ist für viele Frauen besonders interessant, um die Kontrolle über einen Mann zu übernehmen. Eine der beliebtesten Praktiken ist dabei eindeutig die Zwangsentsamung, bei der sie ausschließlich die Prostata stimulieren. Wie das funktioniert und warum Subs es als äußerst demütigend empfinden, erfährst du in diesem Artikel. 

Die Prostata stimulieren

Dass die Prostata mit dem weiblichen G-Punkt vergleichbar ist, ist dir wahrscheinlich bereits geläufig. Sie ist der Punkt, der dafür sorgt, dass der Mann eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt. Der Vorteil dabei ist, dass die Zwangsentsamung krebsvorbeugend ist und sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Der vermeidliche Nachteil – als Mann fühlst du dich gedemütigt, sobald es zur Sache geht. 

Frauen, die den dominanten Part verkörpern schwören auf die Prostatamassage, um Subs in den Wahnsinn zu treiben. Der Grund dafür ist, dass die Männer ejakulieren, ohne dabei in den Genuss eines Höhepunktes zu kommen. Richtig, die Frauen rufen die Ejakulation nicht über das Glied, sondern allein über die Prostata hervor. 

Wo sich die Prostata befindet? Innerhalb des Rektums – was bedeutet, die Zwangsentsamung erfolgt ausschließlich anal. Damit ist nicht einmal eine Erektion notwendig, damit die Frau deine Prostata melken kann. Als devoter Mann bückst du dich oder liegst mit gespreizten Beinen auf dem Rücken, während die Frau in dein Rektum eindringt. 

Die Prostata selbst befindet sich ungefähr eine Fingerlänge hinter dem Eingang – was heißt, dass die Dame tief in dir stecken wird. Wenn du meinst, es sei mit der ersten unfreiwilligen Ejakulation erledigst, täuschst du dich allerdings gewaltig.

Du möchtest die Zwangsentsamung und Prostata-Stimulation am eigenen Körper erleben? Dann melde dich jetzt bei unserer BDSM Community an und verabrede dich zu heißen Sessions in deiner Umgebung!

Die Zwangsentsamung erfolgt bis zum letzten Rest

Mit der Zwangsentsamung wirst du nicht nur einmal dazu gebracht, ohne Erektion Samensekret abzuführen. Je öfter die Frau diesen Vorgang wiederholt, desto anstrengender fühlt es sich für dich an. Ein intensives Ziehen in den Leisten und ein Prozess, der erst dann endet, wenn keine Flüssigkeit mehr kommt. Eine Praktik, die auch beim Soft BDSM sehr beliebt ist, da sie ganz ohne körperliche Züchtigung auskommt. 

Erniedrigend und demütigend ist diese Praktik dennoch allemal, da du als Mann komplett die Kontrolle verlierst. Viele Frauen benutzen statt ihrer Finger auch verschiedene Anal Toys, um die Prostata entsprechend zu penetrieren. Das hat den Nebeneffekt, dass sie einem Mann dabei Spielzeuge anal einführen und so noch mehr das Gefühl von Macht übernehmen können. 

Die Zwangsentsamung selbst ausprobieren

Der Clou ist, dass du die Zwangsentsamung als Mann auch selbst ausprobieren kannst. Zugegeben, es erfordert Mut und Disziplin, sich einerseits verschiedene Toys oder Objekte anal einzuführen und andererseits das Gefühl dann auch durchzuhalten. 

Während eine private Domina dich wahrscheinlich bis auf den letzten Tropfen melkt, kannst du so alleine bestimmen, ob du nach dem ersten Mal aufhörst. Die wiederholte Penetration der Prostata ist immerhin eine Prozedur, der du dich ansonsten wehrlos aussetzt. 

Das ist beim Penetrieren der Prostata zu beachten

Bevor du dir selbst oder jemand anderes deine Prostata stimuliert, solltest du ein paar Punkte wissen. Viele Männer und Frauen schwören auf die Zwangsentsamung, allerdings nur mit der richtigen Vorbereitung. Wir empfehlen dir, vorab eine Analdusche zu benutzen, um ein Malheur zu verhindern. Ein gespülter Anus ist nicht nur hygienischer, sondern steigert auch das Empfinden während der Prostatamassage. 

Achte auf folgende Punkte: 

  • Vorher rektal spülen
  • Ausreichend Gleitgel benutzen
  • Nicht nach dem ersten Ejakulieren aufhören

Viele dominante Frauen greifen während der zwanghaften Entsamung auch gerne zu einem Peniskäfig, um eine Erektion des Subs zu verhindern. Sobald du den Ansatz einer Erektion hast, stößt du gegen den Käfig, was einen leichten Lustschmerz hervorruft. Die Zwangsentsamung ist ein demütigender Prozess für Männer, aber zugleich auch die Garantie für ein bisher ungeahntes Gefühl.

Erzähle auch anderen von unserem BDSM Blog und empfehle uns auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

BDSM Blog

BDSM Geschichten

devote Kontakte

Dominante Kontakte

BDSM Videos

Werde Teil der BDSM Community