Soft BDSM ღ wie Vanillas ihre sexuellen Vorlieben ausleben

Veröffentlicht am 17. Mai 2022
Soft BDSM – wie Vanillas ihre sexuellen Vorlieben ausleben
Soft BDSM ღ wie Vanillas ihre sexuellen Vorlieben ausleben Inhaltsverzeichnis

Die meisten denken bei BDSM wahrscheinlich direkt an die Peitsche schwingende Domina und den unterwürfigen Sklaven. Es gibt allerdings auch eine Form, die sich von Schmerzen distanziert und Soft BDSM genannt wird. In diesem Artikel lernst du, wie die sanfte Variante der Machtspiele aussieht und warum du sie unbedingt einmal ausprobieren solltest. 

Von Bondage bis leichtes Spanking und verbaler Demütigung

Auch beim Soft BDSM ist Bondage die Königsdisziplin und gehört zu vielen Sessions dazu. Allerdings geht es nicht darum, seinen Gegenüber zu immobilisieren und anschließend zu peinigen. Die sanfte Art der dunklen Erotik beinhaltet das Spiel mit der Lust und Macht. Was ist für Spanking Kontakte erregender, als sich bestimmend den Hintern versohlen zu lassen? Noch dazu, wenn sie dabei gefesselt und somit ihrem Dom ausgeliefert sind. 

Okay, auch bei der empathischen Form des BDSM solltest du als Sub nicht aus Zuckerwatte sein. Sogenannte Vanillas erregen leichte, luststeigernde Schmerzen und das verspielte Miteinander. Als BDSM Anfänger ist es sicher ratsam, sich erst mit den sanften Praktiken zu beschäftigen. 

Innerhalb einer Soft Session besteht, wie auch bei anderen Praktiken, ein klares Machtgefälle. Als Dom bist du dem Sub übergeordnet und hast die Kontrolle über den Verlauf der Session. Als Mann präsentierst du dich allerdings eher als Gentledom, der die Tabus seiner Sub berücksichtigt. Vorab definiert ihr alle Parameter und Grenzen der Session, damit sich der devote Part wirklich fallen lassen kann. 

Du bist an der sanften Variante des BDSM interessiert? Dann melde dich jetzt bei unserer BDSM Community an und verabrede dich mit Frauen, die ebenfalls auf den eher sanften Umgang stehen!

Inhalte beim Soft BDSM

Wo Soft BDSM aufhört, ist pauschal schwer zu sagen – denn die Grenzen der Subs sind unterschiedlich. Eines der beliebtesten Toys, um sein gegenüber verspielt zu quälen, ist der Federkitzler. Ein Spielzeug, an dessen Ende sich Federn befinden und mit dem du deiner Sub einer Kitzelfolter unterziehen kannst. 

Aber nicht nur Männer übernehmen in den sanften Sessions gerne die Kontrolle. Auch Frauen lieben es, sich als Gentle Femdom zu präsentieren und den Partner soft zu quälen. Auch in diesem Kontext spielt Bondage eine zentrale Rolle, damit der Mann während der Behandlung möglichst wehrlos ist. Ein klassisches Bild ist der am Stuhl gefesselte Sub und die vor ihm knieende Soft-Dom, die ihn langsam aber sicher zur Weißglut treibt. 

BDSM Spiele mit Orgasmuskontrolle

Besonders beliebt ist Tease und Denial, sprich die Orgamuskontrolle und Verweigerung dessen. Ein „Spiel“, bei dem die Frau den Mann immer wieder bis kurz vor den Höhepunkt bringt und dann aufhört. Hämisches Gelächter und Verspottungen können die erniedrigende und erregende Session hierbei noch ergänzen – ohne, dass sie ihm dabei körperliche Schmerzen zufügt. 

Weiß die Frau, dass ihr Gegenüber einen Nylon Fetisch hat, kann sie durch das Tragen der erotischen Strumpfwaren seine Lust noch weiter steigern. Denkbar, dass sie ihn nicht nur mit dem sanftem Stoff berührt, sondern ihm sogar einen Footjob geben könnte. 

Das macht Soft BDSM aus:

  • Vorherige Absprache und Einhaltung der Tabus
  • Keine stärkeren Schmerzen
  • Bezieht sich alleine auf das Spiel der Luststeigerung

Wie schon erwähnt, ist das sanfte BDSM ein individuelles Empfinden. So kann auch Wax Play einen Teil der Session darstellen, wobei spezielles Wachs auf den Körper der Subs tropft. Eine Praxis, die manche Subs als angenehm empfinden und die für andere wiederum schon zu viel ist. Wir empfehlen dir in jedem Fall, dich langsam auszuprobieren.

Bondage ist allerdings ebenfalls ein Grundpfeiler und ein wichtiges Teilelement. Sich beim Soft BDSM auszuprobieren, eröffnet dir aber so oder so ein großes Spektrum an erregenden Liebesspielen.

Erzähle auch anderen von unserem BDSM Blog und empfehle uns auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

BDSM Blog

BDSM Geschichten

devote Kontakte

Dominante Kontakte

BDSM Videos

Werde Teil der BDSM Community