BDSM Dom ღ der verdorbene Gentleman

Veröffentlicht am 7. Juli 2021
BDSM Dom – der verdorbene Gentleman
BDSM Dom ღ der verdorbene Gentleman Inhaltsverzeichnis

Vielleicht hast du dich ja schon ein bisschen mit der dunklen Seite der Erotik beschäftigt. In dem Fall bist du wahrscheinlich auch schon auf den Begriff BDSM Dom gestoßen, der den aktiven und zugleich männlichen Part darstellt. Ginge es um die weibliche Form, wäre von einer Femdom die Rede, was für „Female Dominance“ steht. 

Wie du vermutlich schon weißt, gibt es beim BDSM immer zwei Seiten. Die eine, die sich als Sub unterordnet und die, welche als Dom die Kontrolle übernimmt. Als Master gibst du bei einer Session den Ton an, während dein Gegenüber sich von dir „benutzen“ lässt. Die perfekte Rolle, um als Mann seine dunklen und bizarren Fantasien auszuleben. Allerdings gilt zu jederzeit, dass alles was während, vor und nach einer Session geschieht nur im Einverständnis des passiven Parts erfolgen darf! 

Die Bedeutung der dominanten Rolle

Wohlmöglich hat schon fast jeder Mann davon geträumt, die Bedeutung dieser Rolle hautnah zu erleben. Dir gefällt die Vorstellung wahrscheinlich auch, dass sich eine Frau unterordnet und dich als Herr anerkennt? Die Art, wie du als BDSM Dom mit deinem Gegenüber umgehst, hängt immer von der geplanten Session und den vorab gesetzten Grenzen ab. 

Ein denkbares Rollenspiel wäre das Pet Play, bei dem die Sub in die Rolle eines Tieres schlüpft. Eine Hündin, die bestraft wird oder eine bockige Stute, die du züchtigst, sind dabei keine Seltenheit. Dementsprechend gibt es auch diverse Toys, die du als Dom einsetzen kannst. 

Gerade für den Anfang empfehlen wir dir, dich langsam an die Materie heranzutasten. Tabus der Sub sind zudem immer zu berücksichtigen! Eine gelungene BDSM Session erfordert zudem immer ein gewisses Vertrauen, damit beide Seiten auf ihre Kosten kommen können. Überleg dir also im Idealfall zuvor, ob du dich wirklich in der von dir gewählten Rolle wohl fühlst. 

Du musst dominant sein, um deine Sub zu kontrollieren

Eventuell weißt du gar nicht, ob du dominant veranlagt bist? Bevor du dich auf ein Treffen einlässt, bei dem an dich Erwartungen gestellt werden, welche du unter Umständen gar nicht erfüllen kannst oder willst raten wir dir, dich zunächst online auszuprobieren.

Bei uns hast du die Möglichkeit, dich jetzt anmelden und dir eine Online Sklavin suchen zu können!

Hier findest du devote Frauen, denen du vor der Webcam Befehle erteilen kannst, welche sie direkt vor deinen Augen ausführen.

Vermutlich wirst du dich am Anfang noch zurückhalten und zaghaft mit deinem Gegenüber umgehen. Je mehr Sessions du als Master absolviert, desto mehr Gefühl bekommst du aber für die Bedeutung dieser Rolle. Dominanz bedeutet nicht nur körperliche Züchtigung, sondern auch verbale Erniedrigung. Wolltest du eine Frau schon immer als devote Stute bezeichnen? Dann ist die Position als Dom vermutlich der beste Weg, diesen Traum wahr werden zu lassen. 

Als Master das Spiel mit der Lust beherrschen

Du kannst dir zwar vorstellen, die Rolle des Master einzunehmen, aber möchtest nicht direkt zur Peitsche greifen? Kein Problem, denn es gibt viele verschiedene Arten, deine Sub während einer BDSM Session zu quälen. Als Dom stehen dir zum Beispiel verschiedene Spielzeuge zur Verfügung, um die Luststeigerung zu fördern. Wie wäre es mit einer Kombination aus Bondage und einem Vibrator? Dabei fixierst du das Toy mit den Seilen an der Klitoris der Sub, während sie gefesselt vor dir liegt. Durch die dauerhafte Penetration und dem Entzug der Bewegung, wird sich dein Gegenüber höchstwahrscheinlich vor Lust, Qual und Erregung winden.

Sich als BDSM Dom ausleben:

  • Rollenspiele
  • Online Subs für die ersten Schritte
  • Die Tabus des Gegenübers beachten
  • Langsam anfangen und dann steigern

Sofern du dich dominant veranlagt fühlst und die richtige Komplizin für eine BDSM Session gefunden hast, ist zunächst immer ein klärendes Gespräch wichtig, in welchem ihr auch ein Safeword vereinbart. Welche Dinge darfst du ausprobieren und welche No-Gos musst du beachten? Lasst eure Kreativität spielen und genießt die Vorzüge der dunklen Erotik.

Erzähle auch anderen von unserem BDSM Blog und empfehle uns auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

BDSM Blog

BDSM Geschichten

devote Kontakte

Dominante Kontakte

BDSM Videos

Werde Teil der BDSM Community